NumericalChameleon

5000+ Einheiten präzise umrechnen auf Mac, GNU/Linux und Windows



Installation

Die platformspezifischen Installer integrieren das NumericalChameleon in Ihr Betriebssystem und machen eine rückstandsfreie Deinstallation ebenfalls möglich. Installationsprogramme stehen für Windows, Linux und Unix zur Verfügung.

Sie haben auch die Möglichkeit einer portablen Nutzung, z. B. auf einem USB-Stick. Lesen Sie dazu ohne Installation.

Microsoft Windows

für Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8.x, Windows 10 sowie die Server Varianten Windows Server 2003, 2008 und 2012.

Achtung: für Windows 2000, Windows XP, Windows Vista muss bereits eine kompatible JRE installiert sein bevor der Installer gestartet wird, sonst versucht der Installer Java 8 herunterzuladen, das für die alten Windows-Versionen nicht funktioniert.

Laden Sie den Installer für Windows herunter und starten Sie den Installer mit Administrationsrechten. Klicken Sie sich durch den Installationsassistenten. Sehen Sie dazu auch die ausführliche Schritt für Schritt-Anweisung für die Installation des NumericalChameleons unter Windows.

GNU/Linux

mit Debian-Packagemanagement

für z. B. Debian, Ubuntu, Mint, Knoppix, Linspire, Xandros, Damn Small Linux, etc.

Laden Sie die .deb-Datei herunter und tippen auf der Kommandozeile:

    sudo dpkg -i ./numericalchameleon*.deb

Alternativ öffnen Sie die .deb-Datei mit dem Dateimanager Ihres Betriebssystems, das auf vielen Systemen den grafischen Paketmanager startet. Folgen Sie dann einfach den Anweisungen im Paketmanager, um das Programm zu installieren. Das deb extrahiert alle erforderlichen Dateien in das Verzeichnis /usr/share/numericalchameleon und erstellt einen entsprechenen Menüeintrag für alle Anwender, sollte Gnome oder KDE installiert sein.


mit rpm-Packagemanagement

für Red Hat, Fedora, CentOS, openSUSE, Mandriva, Mageia, Unity, etc.

Laden Sie die .rpm-Datei herunter und tippen auf der Kommandozeile:

    $ su -
    # rpm -ivh numericalchameleon*.rpm

ohne Debian- oder rpm-Packagemanagement

für Arch, Gentoo, Puppy, Slackware, und andere, wenn Sie keinen Packagemanager mögen.

Laden Sie die .bin-Datei herunter und starten das selbst-extrahierende Script mit root-Rechten:

  sudo bash ./nc-*-install.bin

Das selbst-extrahierende Programm extrahiert alle erforderlichen Dateien in das Verzeichnis /usr/share/numericalchameleon und einen entsprechenen Menüeintrag für alle Anwender, sollte Gnome oder KDE installiert sein. Außerdem wird ein uninstaller erstellt, mit dessen Hilfe man das NC wieder komplett deinstallieren kann.

Alternativ können Sie auch manuell installieren. Dabei sind keine root-Rechte erforderlich.
Laden Sie die .tar.bz2-Datei herunter und extrahieren den gepackten tarball in ein Verzeichnis Ihrer Wahl:

  bunzip2 < ./nc-*.tar.bz2 | tar xfv -

Unix

Apple Mac OS X / OS X

Laden Sie die .dmg-Datei herunter, öffnen diese und bewegen das NumericalChameleon nach Applications.
Alternativ dazu gibt es auch noch den Weg das NumericalChameleon portabel zu starten.

Andere Unixe

für z. B. Solaris, FreeBSD, PC-BSD, HP-UX, usw.

genau wie Linux (ohne Debian- oder rpm-Paketmanagement) oder Portabel
(in Solaris holen Sie sich Root-Rechte mit su und nicht mit sudo)


Download

Glanzpunkte

Tutorials

Tutorials

Das Team

Der Gründer dieses Projektes ist Johann N. Löfflmann aus Deutschland. Seit 2001 arbeitet er in seiner Freizeit mit talentierten Menschen aus aller Welt zusammen, um das NumericalChameleon weiter zu verbessern und neue noch unbekannte Wissensgebiete gemeinsam zu erschliessen. Die Liste von Mitwirkenden finden Sie stets im neuesten Download und in der Copyright Sektion.

GPL v3
OSI zertifiziert
Get Java Software